Die Felbertauernstraße (Österreich–Italien) hat die erste Probe bestanden: Seit der Eröffnung vor knapp zwei Monaten haben 250 000 Personen die Straße benutzt. Von ihnen kamen 56 Prozent aus Deutschland, 20 Prozent aus Österreich und 18 Prozent aus Holland. Auf der Straße verkehren fast nur Personenwagen (98 Prozent). Sie ist sehr beliebt bei Wohnwagenfahrern: geringe Steigungen, keine Kehren. Im Bau sind noch Lawinenschutzgalerien sowie Parkplätze an den schönsten Aussichtspunkten. Ein Pannenhilfsdienst wurde vom österreichischen Automobil und Touring Club eingerichtet.