Auf den Campingplätzen der Bundesrepublik wurden im vergangenen Jahr 14 Millionen Übernachtungen gezählt. Die Plätze in Schleswig-Holstein wurden bevorzugt. Mit 3,7 Millionen Übernachtungen führt das nördlichste Bundesland. Es folgen Bayern mit 1,36 und Baden-Württemberg mit 1,34 Millionen Übernachtungen. Ein Viertel aller Besucher kamen aus dem Ausland, meist Holländer und Dänen.