Deutsche Touristen verzichten auch im Wohnwagen nicht auf den Fernsehapparat. In jedem dritten Caravan flimmert am Abend der Fernseher. Die Post ist großzügig: Wenn das Fernsehgerät zu Hause außer Betrieb ist und der Camper die letzte Gebührenrechnung vorweisen kann, bleibt er ungeschoren. Die Frage ist nur: Wie beweist der Urlauber in Hinterzarten den Beamten, daß zu Hause in Flensburg niemand an den Knöpfen dreht?