Luis Carrero Blanco, 64 Jahre, Admiral und seit 1951 Chef der spanischen Regierungskanzlei, wurde von General Franco zum Vizepräsidenten ernannt. Blanco ist ein Vertrauter Francos und gilt als Monarchist.

Zvonko Lucic, 46 Jahre Botschafter und bislang Leiter der Westabteilung im jugoslawischen Außenministerium, übernahm das jugoslawische Büro in der schwedischen Botschaft, die seit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und Jugoslawien 1957 die Interessen Budapests in Bonn vertritt.

Margaret Elizabeth Rusk, 18 Jahre, Studentin und Tochter von US-Außenminister Rusk, heiratete in Stanford/Kalifornien den 22jährigen Neger Guy Gibson Smith, der als Spezialist für Datenverarbeitung tätig ist. Rusk hatte Präsident Johnson aus formellen Gründen vor der Hochzeit seinen Rücktritt angeboten, war aber ohne Antwort geblieben.

Gerhard Schröder, 57 Jahre, Bundesverteidigungsminister, der Ende August in seinem Bungalow auf Sylt einen Herzanfall und Kreislaufkollaps erlitten hatte, wurde aus dem Universitätskrankenhaus in Hamburg-Eppendorf entlassen. Schröder trat eine mehrwöchige Kur im Sanatorium Westerhof am Tegernsee an, wo er mit Bundeskanzler Kiesinger zusammentreffen wird.

Stefan Wyszynski, 66 Jahre, Kardinal und Primas von Polen, darf nicht zur Bischofssynode nach Rom reisen. Die polnische Regierung verweigerte ihm – wie schon im Januar 1966 vor einer Fahrt nach Amerika – die Ausreisegenehmigung, erteilte sie jedoch zwei anderen hohen Kirchenfürsten, die aus Solidarität mit Wyszynski auf den Besuch der Synode verzichteten.