Fortschrittlicher Fonds

Der Fonds Investa (Deutsche Gesellschaft für Wertpapiersparen mbH) wandelt sein Gesicht. Künftig können von dem bisher rein deutschen Fonds bis zu 25 Prozent ausländische Aktien aufgenommen werden. Dadurch wird es den Anlageexperten möglich, günstige Anlagemöglichkeiten auf allen Börsenplätzen der Welt auszunutzen. Investa ist einer Baisse an den deutschen Börsen nicht mehr in voller Höhe seines Vermögens ausgesetzt. Wer mit der ausländischen Investment-Kokurrenz Schritt halten will, muß auch international anlegen.

Neue Hamburg-Anleihe

Seit dieser Woche steht eine neue 6 1/2 prozentige Anleihe der Freien und Hansestadt Hamburg über 100 Millionen Mark zum Verkauf. Die Tilgung erfolgt in den Jahren 1973 bis 1982, der Emissionskurs beträgt 98 1/2 Prozent, die Rendite ca. 6,8 Prozent.

IOS berät Pensionsfonds

Investors Overseas Services (IOS) will sich jetzt auch in die Anlage der Pensionsfonds- und Pensionsrückstellungen der Firmen einschalten. Dr. Dr. Heißmann, unabhängiger Gutachter, rechnet den Firmen vor, wie hoch die Rückstellungen sein dürfen, die IOS sagt dann, wie sie am zweckmäßigsten angelegt werden. IOS ist eine Gesellschaft panamesischen Rechts, ihr Chef in der Bundesrepublik ist Vizekanzler a. D. und früherer FDP-Parteivorsitzender Dr. Erich Mende.

Die dritte Tranche

Nach Placierung der ersten beiden Tranchen hat die United States Trust Investment Fund S. A., Luxemburg, weitere 600 000 Stück Aktien zum Verkauf angeboten. Der Fonds erwirbt ausschließlich Aktien amerikanischer Gesellschaften. Die Beratung und Verwaltung des Fonds erfolgt durch die 1853 gegründete United States Trust Company of New York. Bei Dividendenzahlung wird eine luxemburgische Quellensteuer nicht erhoben.