Wenn man an die bisherigen Folgen der Lektüre von Herbert Marcuse und Mao bei uns denkt, kann einen der Entschluß der CDU/CSU, Sachkundige vor der Fraktion über die Theorien der beiden referieren zu lassen, nur mit Sorgeerfüllen. Besonders um die SPD. Ich stelle mir die Stimmung des SPD-Vorstandes nach einem Fernsehbericht von einem der nächsten CDU-Parteitage vor:

Wehner: Abstellen! Jetzt singen sie die „Internationale“.

Brandt: Widerlich. Ohne Farbfernsehen wäre uns wenigstens das Rot der Fahnen erspart geblieben.

Schmidt: Bodenreform – daß uns das nicht eingefallen ist.

Mommer: Damit kriegen sie die Bauern zurück.

Ruhnau: Überführung der Großbetriebe in Gemeinbesitz.

Ehmke: Damit fangen sie die Arbeiter.