Geduld, haben Sie doch Geduld! Lassen Sie endlich ab vom Randalieren und Protestieren. Und vor allem von der Gewalt. 85 Prozent von uns und 122 000 Polizisten stehen mit vielen Hunderten von Wasserwerfern gegen Sie – sehen Sie nicht, wie aussichtslos das alles ist? Sie machen sich nur unbeliebt und erreichen, daß sich NPD und SED ins Fäustchen lachen, weil Ihre kleine Minderheit uns in die Anarchie treibt.

Und Springer wird dadurch nur eher härter, wie Sie an seinen Worten vor den Modeeinkäufern in Berlin sehen können, als er eine noch zunehmende Aktivität ankündigte, was die restlichen Berliner Verleger in Jubelstimmung versetzt haben muß. Haben Sie je versucht, mit Axel Springer ein nettes Gespräch zu führen? Und wäredadurchnur"Bild"-Chef Peter Boenisch in die Reiseredaktion der "Welt" versetzt worden – hätten Sie dann nicht immer noch mehr erreicht als durch Proteste?

Übrigens hindert Sie in unserer Demokratie niemand daran, eine eigene Zeitung zu gründen und selber ein kleiner Springer zu werden, wenn man mal von lumpigen 10 Millionen Startkapital absieht.

Gegen Demonstrationen haben wir ja nichts. Hin und wieder ein kleiner Schweigemarsch in den vorbestimmten Umgehungsstraßen, sowas kann unsere Demokratie schon vertragen. Aber bitte nicht den Verkehr stören. Bedenken Sie, daß es viel mehr wählende Autofahrer gibt als Studenten!

Ihnen fehlt Geduld. Etwa bei der Hochschulreform. Wollen Sie wirklich lieber eine überstürzte Reform heute als gar keine in 20 Jahren?

Oder: die Große Koalition. Schön – bisher hat sie kaum eine der Reformen verwirklicht, die Ihre Bildung so notwendig erscheinen ließen. Aber einmal ist sie noch 15 Monate im Amt. Da kann noch allerhand passieren – allerdings nur, wenn Sie nicht zu ungestüm darauf drängen, dann kann nämlich nichts passieren, weil sich die Regierung nicht dem Druck der Straße beugen will. Falls aber aus den Reformen nichts wird, muß die Große Koalition allein darum schon zusammen bleiben, hat also weitere vier Jahre Zeit, sich der Reformen anzunehmen.

Haben Sie doch Geduld! Und Zutrauen!