Randolph F.E.S. Churchill, Journalist, Schriftsteller und einziger Sohn des früheren Premierministers Sir Winston Churchill, starb 57jährig in London.

Tahar Zbiri (37), Oberst, einst Mitglied des Revolutionsrats in Algerien und Stabschef der Armee, der im Dezember vorigen Jahres einen Aufstand gegen Staatspräsident Boumedienne angezettelt hatte, bat in Tunesien um politisches Asyl.

Rudi Dutschke (28), SDS-Ideologe, auf den am Gründonnerstag ein Anschlag verübt worden war, begab sich nach einem achtwöchigen Krankenhausaufenthalt zur Nachbehandlung in die Schweiz. Er leidet noch immer an „Wortfindungsschwierigkeiten“. Zuvor hatte Attentäter Josef Bachmann (23) in seiner Zelle einen Selbstmordversuch unternommen.

Kurt Georg Kiesinger (64), Bundeskanzler, soll auf Beschluß des Schwurgerichts im Frankfurter Judenmordprozeß als Zeuge aussagen. Die Vernehmung wird vor dem Bonner Amtsgericht unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfinden.

Philipp Blaiberg (59), einziger von 21 Patienten, der mit einem fremden Herzen das Krankenhaus verlassen konnte, erkrankte ernstlich an einer Leberentzündung.