Von Richard Matthias Müller

Richard Matthias Müller, Dr. phil., 42 Jahre alt, Studienrat in Köln, veröffentlichte 1965 im Walter-Verlag seine 103 ketzerischen Dialoge "über Deutschland". Dialogpartner sind ein Vater und sein Sohn – aber das übliche Schema erscheint hier umgekehrt. Der Vater, der die Nazizeit wohl in Erinnerung hat und dem neuen Staat nicht traut, ist der Rebell; der Sohn dagegen, der mehr zu den offiziellen Parolen und Vorurteilen neigt, der Konformist.

I

Sohn: Wie denkst du über die Notstandsgesetze?

Vater: So ähnlich, wie ich über die Wiederbewaffnung denke.

Sohn: Und wie denkst du über die Wiederbewaffnung?

Vater: So ähnlich, wie ich über Kiesinger denke.