Isang Yun: "Loyang" / "Gasa" / "Reak" / "Tuyaux Sonores"; Mitglieder des WDR-Sinfonieorchesters, Leitung: Hans Zender/Saschko Gawriloff (Violine), Bernhard Kontarsky (Klavier) / Sinfonieorchester des Südwestfunks, Leitung: Ernest Bour / Gerd Zacher (Orgel); Wergo 60 034, 29,– DM

Als er 1956 von Seoul nach Paris übersiedelte, war er bereits Dozent für Komposition an der Universität seiner Heimatstadt, Generalsekretär der südkoreanischen Komponistenvereinigung und Träger verschiedener Kunstpreise – trotzdem verwarf er alles, was er bis dahin komponiert hatte, und fing etwas ganz Neues an: den Versuch einer Synthese von Westlichem und östlichem. Siebzehn große Werke in knapp zehn Jahren machen deutlich, wie Yun sich diese Synthese denkt, vier werden hier vorgestellt.

"Loyang", ein Stück für Kammerensemble, und "Reak", ein Werk für großes Orchester, zeigen die für Yun besonders typischen Techniken der in Wellen sich entwickelnden Klangfelder, die um einen einzelnen Ton oder einen pointilistischen Klang herumgebaut werden, in denen dann der Hauptton merkwürdige Veränderungen erfährt, zu vibrieren oder zu gleiten beginnt und die darumliegenden Klangfelder irisieren oder durch fremdartige Tonerzeugung fernöstliche Assoziationen hervorrufen. "Tuyaux sonores – klingende Rohre" ist ein Stück für auf der Orgeltastatur gleitende Handflächen, die Registranten bestimmen die Farben der Klänge durch stete Veränderungen der Registerdisposition, mit balkenartigen Haltetönen ist so etwas graphisch notiert. "Gasa" schließlich bringt exotische Geigenlinien und spitz-pointierten Klavierklang-Hintergrund, ein farbenfrohes Filigran für zwei Virtuosen.

Die Aufnahmen sind Mitschnitten in Donaueschingen oder Funkproduktionen entnommen. Die technische wie musikalische Qualität ist ausgezeichnet, die Einführung von Yuns Verleger Harald Kunz sehr informativ: Die Platte ist nicht nur den bequemen Teilnehmern an den zahlreichen Sympathiekundgebungen für die Freilassung des in Seoul wegen Verstoßes gegen die unmenschlichen südkoreanischen "Staatssicherheits"- und "Antikommunisten"-Gesetze verurteilten Isang Yun zu empfehlen. H. J. H.