Zwei Pädagogen, die Osnabrücker Professoren Horst Wetterling und Siegfried Oppolzer, versuchen in einem neuen "Schulführer – Handbuch für Erziehung und Unterricht" (DIE ZEIT – Bücher, Christian Wegner Verlag, Hamburg; 535 S., 19,80 DM) einen Weg durch das Dickicht des deutschen Erziehungswesens zu bahnen. Sie informieren über die verschiedenen Zweige des Bildungswesens, über Stundentafeln, Prüfungsordnungen und über sozialpolitische so gut wie über pädagogisch-psychologische Fragen. Das umfangreiche Handbuch enthält Wissenswertes über die rechtlichen Grundlagen und die gegenwärtigen Organisationsformen unserer Schulen und nimmt sich auch der konkurrierenden Alternative zu den staatlichen Bildungsanstalten an: der Privatschulen. DZ