ADIG mit höherem Kursgewinn

Die Fonds der Allgemeinen Deutschen Investment-GmbH, die von einer Reihe deutscher Privatbanken getragen wird, schütten für die Rechenschaftsperiode 1967/68 höhere Beträge aus als für die vorangegangene Periode. Die Fonds haben erhöhte Zwischengewinne erzielt, eine Folge der festen deutschen Aktientendenz. Bei Fondra gibt es 5,70 (5,50) Mark, bei Fondak 2,30 (2,10), Fondis 2,60 (2,30), Adifonds 3,00 (2,60), und Adiropa 2,90 (2,50). Lediglich Adiverba bleibt bei 2,40 Mark. Der mit Wirkung vom 1. Juli 1968 in einen ausschüttenden Fonds umgewandelte Tresora wird seine Erträge erstmals am 1. August 1969 ausschütten.

Bundesanleihe mit 6,57 Prozent Rendite

In dieser Woche ist die II. Ausgabe der 6,5prozentigen Bundesanleihe von 1968 aufgelegt worden. Der Ausgabekurs beträgt 99,5 Prozent. Bei einer 12jährigen Laufzeit errechnet sich eine Rendite von 6,57 Prozent.

Helsinki bietet 7 Prozent

Mitte des Monats wird die Stadt Helsinki eine 7prozentige Anleihe auf dem deutschen Markt anbieten. Laufzeit 15 Jahre, die Tilgung beginnt nach 3 Jahren. Da die Nachfrage nach dieser Anleihe schon heute rege ist, empfiehlt sich eine rechtzeitige Zeichnung.

Immer wieder Programm-Sparen