Marthy Vasconcellor (20), "Miß Brasilien", Tochter des Polizeichefs von El Salvador, wurde in Miami Beach/USA zur "Miß Universum" gewählt.

Rudi Dutschke (28), SDS-Ideologe, im April durch ein Revolverattentat schwer verletzt, verließ die Schweiz mit unbekanntem Ziel. Nach einem einmonatigen Aufenthalt in der Nervenklinik Münchenbuchsee hat er die "anfänglichen Schwierigkeiten der Wortfindung" überwunden.

Benjamin Spöck (65), weltbekannter amerikanischer Kinderarzt und Pädagoge, wurde in Boston zu zwei Jahren Gefängnis und 20 000 Mark Geldstrafe verurteilt, weil er junge Amerikaner zur Verweigerung des Wehrdienstes aufgerufen hatte.

Ralph Abernathy (42), Pastor und Nachfolger des ermordeten Negerführers Martin Luther King, wurde in Washington aus dem Gefängnis entlassen. Dort hatte er wegen einer illegalen Demonstration eine 20tägige Haftstrafe verbüßt und während eines Hungerstreiks zwölf Pfund Gewicht verloren.

Herbert Marcuse (70), Philosophieprofessor an der Universität von Kalifornien, tauchte mit seiner Frau unter, nachdem er eine schriftliche Morddrohung erhalten hatte.