"Die Tschechoslowakei respektiert ihre vertraglichen Verpflichtungen voll und ganz...

Die Kommunistische Partei ist von der freiwilligen Unterstützung des Volkes abhängig: Sie erfüllt ihre führende Rolle nicht dadurch, daß sie über die Gesellschaft herrscht... Sie kann ihre Linie nicht durch Befehle durchsetzen, sondern durch die Arbeit ihrer Mitglieder und die Glaubwürdigkeit ihrer Ideale.

Die führende Rolle unserer Partei litt in der Vergangenheit schwer durch die Abweichungen in den fünziger Jahren und deren widersprüchliche Bewältigung durch die Führung unter A. Novotny.

Jegliches Anzeichen für eine Rückkehr zu diesen Methoden würde den Widerstand der überwältigenden Mehrheit der Parteimitglieder hervorrufen... Mit einem solchen Schritt würde die Partei ihre führende Rolle gefährden und eine Situation schaffen, in der tatsächlich ein Machtkonflikt entstehen würde...

Die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei versucht zu zeigen, daß sie einer anderen politischen Führung und Verwaltung fähig ist als der diskreditierten bürokratisch-polizeilichen Methoden...

Zum jetzigen Zeitpunkt kann den Interessen des Sozialismus in unserem Land am besten durch das Schaffen von Vertrauen in die Führerschaft der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei gedient werden sowie durch volle Unterstützung ihrer Politik seitens unserer Bruderparteien."