Früher, in der guten alten, computerlosen Zeit, wurden Reklamationsbriefe etwa so beantwortet: "... und bitten wir Sie höflich um Nachsicht. Wir sind der Sache nachgegangen und können uns die Verzögerung in der Bearbeitung Ihres werten Auftrags nur so erklären, daß unserem Buchhalter ein Irrtum unterlaufen ist, was wir bedauern. Indem wir nochmals um Entschuldigung bitten..." Und so weiter. Das waren noch Zeiten!

Heute, im Zeitalter des technischen Fortschritts, der Rationalisierung und der Automatisierung bekommt man immer häufiger – mitunter sogar auf vervielfältigte Weise – zu lesen: "Wir bitten Sie um Verständnis dafür, daß wir unser gesamtes Rechnungswesen auf moderne Computer umgestellt haben. Der Fortschritt der Technik bringt es leider mit sich..." Und so weiter. Zeiten sind das!

Computer hin, Computer her. Sie mögen zu manchem nützlich und zuweilen sogar unentbehrlich sein; aber als Alibi sollte man sie nicht mißbrauchen, jedenfalls nicht, solange sie noch von Menschen programmiert, und zwar oft genug falsch programmiert werden. b.