4. Juni 1968: CSSR-Verteidigungsministerium: "Nach den Manövern werden keine sowjetischen Truppen in der ČSSR stationiert,"

6. Juni 1968: Das CSSR-Verteidigungsministerium dementiert erneut, daß sowjetische Truppen ständig stationiert werden sollen.

24. Juni 1968: Der CSSR-Ministerpräsident Cernik: "Die Truppen der Paktstaaten verlassen noch vor Monatsende das Land."

1. Juli 1968: Die TASS-Meldung über Ende der Manöver wird zurückgezogen; die Manöver würden auf unbestimmte Zeit ausgedehnt.

1. Juli 1968: Das CSSR-Verteidigungsministerium erklärt, die Manöver seien beendet. Verteidigungsminister General Dzur: "Die fremden Truppen werden das Land bald verlassen."

2. Juli 1968: Der Presseoffizier der "gemeinsamen Stabsmanöver", Cepicky, sagt den endgültigen Abzug ausländischer Truppen in den nächsten drei Tagen zu.

3. Juli 1968: Cepicky berichtet vom Abzug erster Einheiten, es könne aber "nicht gesagt werden, wann die letzten Einheiten abziehen werden".