Viele von denen, die in der ČSSR für die Freiheit der Gedanken und des Wortes eingetreten sind – Schriftsteller, Künstler und Journalisten –, mußten jetzt ihr Land verlassen. Sie hoffen, wieder zurückkehren zu können, aber einige Zeit werden sie fern ihrer Heimat aushalten müssen. Wir wollen helfen, ihnen dieses Schicksal erträglich zu machen. Darum haben wir einen „Hilfsfonds ČSSR“ gegründet. Rudolf Augstein und Gerd Bucerius haben jeder 100 000 DM eingezahlt. Das Konto befindet sich bei der Bank Brinckmann, Wirtz & Co., Hamburg, und trägt die Nummer 21 868.