Albert Norden (63), Sekretär des SED-Zentralkomitees, wurde als Leiter der Agitationskommission im Politbüro abgelöst. Das Amt übernahm Hermann Axen, Leiter des außenpolitischen Sekretariats beim ZK, in Personalunion.

Antonio Salazar (79), mußte sich in Lissabon wegen eines Blutergusses (Hämatom) an der rechten Schläfe operieren lassen.

Albert Schnez (57), Generalleutnant und kommandierender General des III. Korps in Koblenz, wurde von Bundesverteidigungsminister Schröder zum neuen Inspekteur des Heeres designiert. Er soll die Nachfolge General Molls, antreten, der am 1. Oktober in den Ruhestand tritt.

Rudolf Cacinovic (54), jugoslawischer Botschafter in Bonn, hat Bundespräsident Lübke sein Beglaubigungsschreiben überreicht.

Lyndon B. Johnson (60), US-Präsident, hat das absolute Popularitäts-Tief seiner Amtszeit erreicht: Nach der jüngsten Gallup-Umfrage wird seine Amtsführung von 52 Prozent der befragten Amerikaner mißbilligt.