Ein Verleger liegt im Sterben. Sein Kompagnon sitzt an seinem Bett. Plötzlich erwacht der Sterbende noch einmal. Er sieht den trauernden Freund und gesteht ihm: „Du sollst es endlich erfahren. Unser Geldschrank, der ausgeraubt wurde – das war ich. Die Pleite letztes Jahr – es war meine Schuld. Und sogar ... der Geliebte deiner Frau – auch das bin ich gewesen!“

„Tröste dich“, sagt der Freund. „Das Arsen in den Nudeln ... das war ich.“

Wie komme ich von hier am schnellsten zur Buchmesse?“ fragt ein Herr einen Passanten.

„Im ... im ... immer ggggeradeaus, ddddann die eee ... erste Stra ... Stra ... Straße lllinks u ... u ... und dann ge ... ge ... geradeaus.“

„Vielen Dank. Ist es denn noch weit?“

„Ü ... ü ... überhaupt nicht. We ... we ... wenn mich n ... nicht sto ... stottern w ... w ... würde, wä ... wären Sie schon da!“