Eine Gruppe von sechs Micky-Maus-Stewardessen wird in Zukunft an Bord der Lufthansa-Flugzeuge Babys und Kleinkinder betreuen. Die Stewardessen mit dem Micky-Maus-Abzeichen stehen auf Abruf bereit, werden aber nur eingesetzt, wenn mehr als zehn Babys oder zwanzig Kleinkinder in einer Maschine mitfliegen. Auf Flügen innerhalb Europas werden geplagte Mütter allerdings vergebens auf die Micky-Maus-Stewardessen hoffen. Den Baby-Service bietet die Lufthansa nur da, wo die Konkurrenz hart ist, auf Langstreckenflügen insbesondere nach Nordamerika.