Unser Kritiker sah:

SLADEK, DER SCHWARZE

REICHSWEHRMANN

Historie aus dem Zeitalter der Inflation

Von Ödön von Horváth

Staatstheater in Kassel, Kleines Haus

Zwölf deutsche Bühnen wollen in dieser Spielzeit Schauspiele von Horváth aufführen. Die Volksstücke des deutschsprachigen Autors aus der k. u. k. Monarchie erweisen die Meisterschaft ihres Verfassers erst jetzt, vor allem die „Geschichten aus dem Wiener Wald“ und die „Italienische Nacht“. Drei Jahrzehnte, nachdem der Siebenunddreißigjährige in Paris von einem Baum erschlagen wurde (1938), erreicht Horváths durch das Hitler-Regime unterbrochene Karriere als Schriftsteller ihren Ruhmesgipfel.