Wolfgang Ebert:

Bundespräsident“ ist ein Bonner Gesellschaftsspiel. Es wird nach strikten, aber überaus komplizierten Regeln gespielt. Der Trick dieses Würfelspieles, dessen Sieger „Bundespräsident“ heißt, liegt im Prinzip der negativen Auslese. In dieser Form ist es schon einmal gespielt worden und war ein großer Erfolg.

Man spielt es etwa so: Sie würfeln eine...

10 – Sie haben Freunde in Ihrer Partei. Rücken Sie zehn Felder vor.

6 – Sie haben Gegner in Ihrer Partei und müssen sechs Felder zurück.

4 – Sie haben Ihre eigene Partei gegen sich, aber viele Freunde in den anderen Parteien. Sie rücken vier Felder vor.

9 – Sie decken eine Spielkarte auf. Dort steht: Sie sind der beste Mann und darum allen höchst suspekt. Darum muß der Wurf wiederholt werden.