Kürzlich wurde ich im Bonner Bundeshaus Ohrenzeuge eines Gesprächs zweier CDU-Abgeordneten, das mir wertvolle Aufschlüsse über die faszinierende Art gab, wie die CDU ihre Kandidaten für höchste Staatsämter auswählt.

„Blank?“

„Warum Blank?“

„Warum nicht Blank?“

„Stimmt. Er wäre eigentlich mal dran.“

„Er ist eigentlich immer dran.“

„Genau wie Lemmer. Warum nicht Lemmer?“