Die längsten und wohl auch komfortabelsten Flußreisen in Deutschland bietet in diesem Jahr wieder die Köln-Düsseldorfer Schiffslilie auf dem Rhein an. Die Luxusschiffe „Britannia“, „Europa“, „Helvetia“, „France“ und „Nederland“ kreuzen im Sommer zwischen Rotterdam und Basel. Die einfache Fahrt gibt es je nach Kabine und Schiff schon ab 325 Mark. Die Rundreise kostet zwischen 620 und 1045 Mark.

Auch auf der Mosel kreuzen die Kabinenschiffe der Köln-Düsseldorfer. Die Reise (acht Tage) geht von Basel oder Rotterdam nach Bernkastel und Trier und kostet 620 bis 800 Mark. Daneben bieten sich viele Kombinationen einer Rhein- oder Moselfahrt mit einer Bahnfahrt. Schnelle Ausflugsschiffe der Rhein-Düsseldorfer und auch anderer Linien verkehren während des Sommers regelmäßig auf Rhein und Mosel.

*

Zwischen Rotterdam und Basel kreuzt auch die „Ursula“ der Schweizer Alpina Rhein Linie. Die große Rhein-Rundfahrt kostet zwischen 640 und 970 Mark, die Mosel-Reise 550 und, 814 Mark. Auf Main, Neckar und Weser findet man zahlreiche Ausflugsschiffe, oft kombiniert zu mehrtägigen Ausflugsreisen mit Landprogrammen, aber keine Kabinenschiffe. Für den Main gibt es bei DER eine Reise von Bamberg nach Aschaffenburg (sieben Tage). Verpflegung an Bord und Übernachtung in Hotels sind im Preis von 398 Mark einbegriffen.

Die „Fröhliche Weserfahrt“, elf Tage, führt von Hameln nach Hannoversch Münden. Der gen, Verpflegung und zahlreichen Ausflügen: Preis bei DER einschließlich Übernachtun-525 Mark.

Auf der Donau gibt es dann ab Passau wieder große Kabinenschiffe. Die „Theodor Körner“, das Flaggschiff der österreichischen Donauflotte, fährt einmal von Wien (Anschluß ab Passau) bis in das Schwarze Meer. Die große Reise vom 20. Juli bis zum 2. August kostet 1060 bis 1400 Mark. Zweimal kreuzt die „Theodor Körner“ zwischen Wien und dem „Eisernen Tor“, und dreimal geht die Reise bis nach Sulina am Schwarzen Meer.

Rundreisen auf der Donau zwischen Hirsova (Rumänien) und Wien bietet auch DER mit den rumänischen Schiffen „Oltentia“ und „Carpati“ an. Die Reise führt über Bukarest, Turnu Severin, Orsova, Novi Sad und Budapest (Dauer: acht Tage). Einschließlich Flug von Wien nach Constanta kostet die Donaureise ab 318 Mark. Die Rundreise mit Aufenthalt in Mamaia gibt es in der besten Kabinenklasse für 1728 Mark (21 Tage).