Scharnow fliegt nach Amerika: Die ersten fünf USA-Pauschalreisen des Touristikunternehmens Scharnow werden nun mit Sicherheit veranstaltet. Das Verwaltungsgericht in Köln hat dem Charterflugunternehmen Atlantis die Starterlaubnis zugesprochen. Das Bundesverkehrsministerium hatte der Atlantis die Flüge zunächst untersagt.

Flüge nach Sylt: In diesem Sommer wird auch die Düsseldorfer Fluggesellschaft LTU regelmäßige Linienflüge nach Sylt anbieten. An jedem Samstag (ab 24. Mai) wird die LTU von Düsseldorf, Saarbrücken und Stuttgart zum Flug in das "Paradies der Naturfreunde" starten. Der Luftsprung kostet 120 bis 155 Mark.

Jugoslawien ist am billigsten: Nach den Berechnungen der Commerzbank ist Jugoslawien noch immer das billigste Reiseland für deutsche Touristen. Der Kaufkraftgewinn beträgt etwa 40 Prozent. Finnland, USA, Norwegen und Frankreich wurden im letzten Jahr für deutsche Urlauber teurer.

Die Bar dreht sich: Münchens neuester Nachtklub, "Number One", gilt als das modernste Etablissement seiner Art in der bayerischen Metropole. In "Number One" dreht sich die Bar um den Kunden, und in drei Sitzrondellen dreht sich der Kunde um die eigene Achse, damit er alles sieht und von allen gesehen wird.

Roulett in Portugal: Portugals jüngstes Touristen-Paradies, die Algarve an der portugiesischen Südküste, wird nun auch den Glücksspielern etwas bieten: Der "Familienbadeort" Monte Gordo und das "gemütliche Fischerstädtchen" Armação erhielten die Lizenz für je ein Spielkasino. Die Roulettkugeln sollen schon in diesem Sommer rollen.