Kosmotel für St. Goarshausen: Deutschlands erstes Kosmotel wird im Juni in Rheinland-Pfalz eröffnet. Der "Kosmos" des neuen Hoteltyps besteht aus der Kombination von Appartementwohnungen, die auch an Urlauber vermietet werden sollen, mit Schwimmbad, Sauna, Kneippanlagen und Turnhalle in einem Komplex. Dazu Restaurant, Weinkeller mit Bar, Klubräume, Bibliothek und Einkaufszentrum.

Millionen für mehr Flugpassagiere: Die Israelis sehen ihre große Zukunft im Flugtourismus. In den nächsten Jahren werden sie 800 Millionen Mark für die Entwicklung der Luftfahrt ausgeben. Allein der Ausbau des neuen internationalen Flughafens von Lydda wird 150 Millionen Mark kosten. 1972 rechnen die Israelis mit über zwei Millionen Fluggästen.

Spitzenhotel in Kristiansand: In Kristiansand, dem "Einfallshafen für Südnorwegen", wurde unmittelbar am Hafen ein neues Hotel, das Caledonien, eröffnet. Der Touristenstrom in die Hafenstadt hatte sich in den letzten Jahren verdoppelt und die Hotelzimmer werden knapp. Die 350 Betten des Caledonien sollen nun garantieren, daß auch jeder Tourist ein gutes Quartier findet.

Spielkasino im nüchternen Gewand: In Bad Wiessee wurde das neue Spielkasino eröffnet. Die Bayern nennen es "einen modernen, ganz auf seine Zweckbestimmung zugeschnittenen Bau mit ausgesprochen repräsentativen Charakter". Ohne Pomp und Plüsch. Die Gelegenheit wurde auch gleich für eine Erweiterung genutzt: statt sieben gibt es nun elf Spieltische. Als sehr "zweckmäßig" wird auch der kleine Spielsaal bezeichnet. Da dürfen Spieler ohne vorherige Ausweiskontrolle ihr Glück an Spielautomaten versuchen.

Autozug ins Allgäu: Die Bundesbahn wagt in dieser Saison einen ersten Versuch mit einem Autoreisezug von Hamburg nach Kempten. Der erste Zug wird am 1. Juni ab Hamburg fahren. Die Reise beginnt um 20.04 Uhr; Ankunft in Kempten um 7.24 Uhr. In der Hochsaison (vom 28. 6. bis 7. 9.) verkehrt der Huckepack-Zug am Sonnabend und sonntags, sonst nur an Sonnabenden.