Allzweck-Hypothek der Sparkassen

Die Sparkassen bieten nunmehr auch Hypotheken für Nicht-Bauwillige an. Die Kosten einer solchen Allzweck-Hypothek stellen sich jährlich auf 6 1/2 Prozent Verzinsung bei einer Auszahlung von 97 bis 98 Prozent. Die Konditionen sollen den jeweiligen Zinsverhältnissen angepaßt werden. Steigt der Zins in der Bundesrepublik weiter, werden sie sich für den Hypothekennehmer verschlechtern. Um Allzweck-Hypotheken können alle Haus- und Grundbesitzer nachsuchen, ganz gleich, ob sie Sparkassenkunden sind oder nicht: Die Hypothek wird entweder als Realkredit oder als grundbuchlich gesicherter Personalkredit gewährt. Sie kann sowohl an erster als auch an nachrangiger Stelle im Grundbuch eingetragen werden. Ihre Laufzeit wird in der Regel 15 Jahre betragen, doch sind auch längere Fristen möglich.

Eine Siemens-Dollaranleihe mit Option

Noch in diesem Monat bietet die Siemens Western Finance N. V. in Willemstad (Niederl. Antillen) eine vom Haus Siemens garantierte 40-Millionen-Dollar-Optionsanleihe an. Ihr Zinssatz ist auf 5 1/2 Prozent festgesetzt worden, der Ausgabekurs wird 98 oder 99 Prozent betragen. Jeder Teilschuldverschreibung von 1000 Dollar ist ein Optionsschein zum Erwerb von zwölf Siemens-Aktien (50 Mark Nennwert) zu einem Preis, der nahe dem heutigen Börsenkurs liegt, beigefügt. Das Optionsrecht kann vom 1. 10. 1969 bis 31. 8. 1979 ausgeübt werden. Die Rückzahlung der Anleihe erfolgt am 1. 6. 1979. Vom 1. 10. 1969 an werden die Optionsscheine gesondert an der Luxemburger Börse gehandelt. Wenn man davon ausgeht, daß 5 1/2prozentige Dollaranleihen gegenwärtig mit 92 Prozent bewertet werden, so würde der Optionsschein einen Wert von etwa 7 Prozent (oder 70 Dollar = 280 Mark) haben. Wenn man diese 280 Mark auf den Preis von zwölf Siemens-Aktien (heutiger Kurs etwa 280 Mark) umlegt, würden die Aktien, über den Optionsschein bezogen, etwas mehr als 303 Mark je Stück kosten. Erst wenn der Siemens-Kurs über diesen Stand hinaus steigt, haben die Optionsscheine einen praktischen Nutzen. Die Anleihe selbst ist nicht währungsgesichert. Die Zeichner tragen bis zum Schluß der Laufzeit das volle Währungsrisiko.