Bundesverkehrsminister Leber will den Autotouristen auf Deutschlands Autobahnen und Fernstraßen in diesem Sommer freie Fahrt garantieren. In den vergangenen Jahren erreichte mit dem Ferienbeginn im Juni und Juli der Verkehr auf den Straßen seinen Höhepunkt. Die Folge: Verstopfte Autobahnen und endlose Wartezeiten. Lebers Rezept ist einfach und logisch. Er will am letzten Wochenende im Juni und an allen Wochenenden im Juli jeweils von Freitag 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr die Straßen für Lastwagen sperren. (Ausnahme: die Nacht von Samstag auf Sonntag.) Denn in der Vergangenheit hat sich gezeigt, daß die langsamen Lastwagen an Steigungen regelmäßig kilometerlange Stauungen verursachen. Sicher, Lebers Verbot ist noch längst keine Garantie dafür, daß es keine verstopften Autobahnen mehr geben wird, aber es ist immerhin ein erster Schritt, die Situation zu verbessern. Industrie und Spediteure protestieren natürlich: Lastwagen seien für das Gemeinwohl wichtiger als Touristenautos.