Jochen Conrad kommt von einer Reise nach Frankreich zurück. "Es war herrlich, besonders Paris. Nur schade, daß ich nicht zwanzig Jahre früher dort war."

"Ja", meint der Freund. "Als Paris noch wirklich Paris war."

"Nein", sagt Conrad traurig, "als Conrad noch wirklich Conrad war."

Ein kräftiges Klopfen an der Tür erschreckt die beiden Liebenden. "Schnell, das ist mein Mann", sagt die Frau, "spring aus dem Fenster!"

"Aber wir sind doch im 13. Stock", keucht der Liebhaber.

"Mach schon", drängt die Frau, "jetzt ist keine Zeit, abergläubisch zu sein."

Du Untier!" schreit die junge Frau, "ich gehe zu meiner Mutter zurück!"

"Tu, was du nicht lassen kannst", sagt er, "ich gehe dann zu meiner Frau zurück!"