Die Franzosen sagten "Nein" zu de Gaulles Politik, doch was er als Privatmann tut, scheint vielen Franzosen noch immer wichtig – und nachahmenswert: Als de Gaulle jetzt nach Irland reiste, stieg die "grüne Insel" schlagartig in der Gunst französischer Touristen. Allein in Paris schnellten die Buchungen für Irland-Reisen um 40 Prozent in die Höhe. Als de Gaulle während seiner Amtszeit nach Kanada reiste, bescherte er den Kanadiern viel politische Aufregung – heute wären es "nur" noch Devisen.