Volkswagen do Brasil wird Konkurrenz von Fiat bekommen. Fiat will in der Stadt Sao Jeronimo im südbrasilianischen Staat Rio Grande eine Pkw-Fabrik errichten. Der brasilianische Automobilmarkt wird zur Zeit von VW, Ford und General Motors hart umkämpft. Auch die japanische Firma Tyota versucht, in Brasilien Fuß zu fassen.

In Wolfsburg sieht man der neuen Konkurrenz gelassen entgegen. Man verweist auf den hohen Marktanteil (bei Pkw 80 Prozent) das gut ausgebaute Service-Netz mit (einschließlich NSU Audi-Tochter Vemag) 571 Händlern und 269 Werkstätten.

Ford hatte im letzten Jahr einen neuen Anlauf genommen, als die Firma den früheren Generaldirektor der Kölner Ford-Werke nach Südamerika schickte. jh