Ein älterer Herr sitzt mit einem hübschen, jungen Mädchen in einem Restaurant. Am Nebentisch, dem Herrn zugewandt, sitzt eine reifere Dame. Sie lächelt und läßt ihm durch den Kellner einen Zettel überbringen. Neugierig entfaltet der Gast die Botschaft: "Mein Herr, das Mädchen in Ihrer Begleitung ist meine Hausgehilfin, und das Kleid, das sie trägt, gehört mir."

Sofort läßt der Herr auf die gleiche Weise die Antwort übermitteln und die Empfängerin liest: "Beruhigen Sie sich bitte, gnädige Frau. Sie wird das Kleid nicht mehr lange anhaben ..."

Ich werde dir zeigen, was es heißt, die Nacht mit einem jungen Mann zu verbringen", schilt eine Mutter die Tochter, die im Morgengrauen nach Hause kommt.

"Das ist nicht nötig, Mama – ich weiß es jetzt!"