Bei der diesjährigen Tour de France überraschte Rudi Altig durch seine hervorragende Form. Er hielt nach der achten Etappe noch den zweiten Platz hinter dem Belgier Eddy Merckx.