D arke-Bernet, das amerikanische • Tochterunternehmen des größten Auktionshauses der Welt, Sotheby’s in London, konnteseinen Umsatz in der Saison 1968/69 um nicht weniger als 43 Prozent auf insgesamt 32 538 748 Dollar (130 MillionenMark) steigern. Sotheby’s erwartet für diese Saison eine Umsatzsteigerung von 20 auf 24 Million nen. Pfund Sterling (230 Millionen Mark).

Die Kölner Galerie Wilbrand legt ihren neuen, dritten Lagerkatalog mit einem wesentlich erweiterten Angebot von Bildern, Skulpturen, Graphiken und Objekten aktueller Kunst vor. Es fällt auf, daß die Preise, inbesondere für amerikanische Pop-Art, gegenüber dem vergangenen Herbst teilweise beträchtlich in die Höhe gegangen sind. Die hier abgebildete farbige Offsetlithographie „Shipboard“ von Roy Lichtenstein (69x51,5 cm, 300 Exemplare, signiert) die vor zwei Jahren noch für 100 Mark und vor einem halben Jahr noch für 230 Mark zu haben war, wird beispielsweise nunmehr bereits mit 400 Mark angeboten. Hohenzollernring 32, Tel. 24 49 04

Die französische FluggesellschaftAir France sucht auf ihre Weise für die Produkte der Ecole de Paris zu werben, und zwar auf den Umschlägen ihrer Speisekarten. Erster-Klasse-Passagiere werden sich künftig an Reproduktionen von Gemälden Massons, Bazaines, Delaunays und Manessiers erfreuen dürfen. In der Touristenklasse soll der Appetit durch Bilder von Lanskoy, Deswane, Vasarely und Alechinsky angeregt werden. Wohl bekomm’s!