Schnellster Zug der Bundesbahn: Mit. 120 km/st Reisegeschwindigkeit ist der "Porta Westfalica" (Hannover–Köln) schneller als alle "Renner" der Bundesbahn, die auf Teilstrecken zwar bis 200 km/st Spitze, auf die – Gesamtstrecke bezogen jedoch wesentlich langsamer fahren.

ADAC der Luft: Fluggäste sollen nicht mehr länger den "Unzulänglichkeiten und unbilligen Zumutungen der Luftverkehrspraxis ausgesetzt sein". Mit dieser Zielsetzung wurde in München die Internationale Luftverkehrsliga gegründet. Für 50 Mark Jahresbeitrag verspricht die Liga ihren Mitgliedern Rechtsschutz, um Ansprüche gegen Luftverkehrsgesellschaften durchzusetzen. Als zusätzlichen Kundendienst schließt der Beitrag auch eine Unfallversicherung auf allen privaten Flugreisen ein, die im Todesfall 50 000 und bei lnvalidität 100 000Mark beträgt.

Rheumaklinik im Ammerland: In Bad Zwischenahn wurde ein Fachkrankenhaus für Rheumaleiden eingeweiht. Die Klinik liegt am Ufer des Zwischenahner Meeres. Das Moor für die Heilbäder kommt aus dem drei Kilometer entfernten Kayhausen. Die Kurverwaltung garantiert, daß für jedes Moorbad die Wanne mit frischer "brauner Brühe" gefüllt wird.

Benzin gratis: Benzingutscheine über 50, 70 und 100 Liter erhalten Autotouristen, wenn sie beim Deutschen Reisebüro (DER), beim ADAC oder der bulgarischen Reiseorganisation "Hemus" ihren Hotelaufenthalt in Bulgarien buchen. Für 50 Liter Gratis-Benzin muß man mindestens 10 Tage, für 70 Liter 15 Tage im Hotel wohnen. Den 100-Liter-Gutschein gibt es für Urlauber, die länger als 15 Tage gebucht haben.

Bären in der Eifel: Der Hochwild-Schutzpark Eifel bei Gondorf wurde jetzt um ein Bärengehege erweitert. In einem stillgelegten Steinbruch im Kylltal sind vier Braunbären, "Jeanette" und "Monika" aus dem Bärengraben in Bern und "Caesar" und "Cicero" aus dem Zürcher Zoo, angesiedelt worden.

Restaurant über der Autobahn: Am Zonengrenzübergang Saalebrücke über der Autobahn München–Berlin wurde das erste Brückenrestaurant eröffnet. Das zweite Rasthaus dieser Art ist in den Dammer Bergen an der Hansa-Linie" (Bremen–Ruhrgebiet) im Bau. An der italienischen "Autostrada" kennt man diese Einrichtung schon länger.

Versicherung für Israel-Touristen: Ab sofort sind alle Touristen in Israel und in den von Israel verwalteten Gebieten gegen Schäden durch Kampfhandlungen automatisch versichert. Die israelische Regierung hat ein Gesetz, das bislang nur für israelische Grenzsiedlungen gültig war, entsprechend erweitert.