Dr. h. c. Hanns W. Brose feierte seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlaß hat die Werbeagentur Brose und Partner zu einem Ideenwettbewerb aufgerufen, von dem sich jeder angesprochen fühlen soll, der zu dem Thema „Die Zukunft des Menschen in der mobilen Gesellschaft“ beitragen kann – durch eine theoretische Analyse, eine wissenschaftliche Utopie, eine praktische Arbeit, ein Modell, einen Plan, ein Spiel oder „einfach nur eine verrückte Idee“.

Emanuel M. J. A. Sassen, der als Mitglied der Kommission der Europäischen Gemeinschaften für die gemeinsame Wettbewerbspolitik in der EWG zuständig ist, hat erstaunlichen Mut bewiesen. Als erster Wettbewerbskommissar belegte der Holländer jetzt sechs Chemiefirmen mit einer Geldbuße von rund zwei Millionen Mark. Diese Firmen haben zwischen 1959 und 1965 durch Preisabsprachen innerhalb eines „Chinin-Kartells“ die Chininpreise in der EWG um rund 700 Prozent erhöht, und damit gegen Artikel 85 des EWG-Vertrages verstoßen.