7 1/2 Prozent noch eine Ausnahme

Der Nominalzinssatz für Markauslandsanleihen scheint sich vorerst auf 7 1/4 Prozent einzupendeln. Die 80-Millionen-Mark-Anleihe von Redland International, die mit einem Zinssatz von 7 1/2 Prozent ausgestattet war (Effektivrendite 8,1 Prozent), blieb bislang eine Ausnahme. Angekündigt ist jetzt eine 7 1/4prozentige Markanleihe der Studebaker-Worthington International Inc., die voraussichtlich am 6. August zum Verkauf gestellt werden soll.

Schultheiss – interessante Aktien

In Börsenkreisen will man wissen, daß es für Aktien der Schultheiss-Brauerei gleich drei Interessenten gibt: Dortmunder Union-Brauerei, Reemtsma und Oetker, der bereits an Berliner Kindl beteiligt ist. Reemtsma, größerer Aktionär bei der DUB, hält offensichtlich an dem Plan eines Tages ein bundeseinheitliches Bier zu vertreiben, fest. Die DUB hat mit Schultheiss, eine Brauerei ohne Großaktionär, einen Kooperationsvertrag abgeschlossen.

IOS-Aktien im September

Im September werden zum erstenmal Aktien der lOS-Muttergesellschaft öffentlich zum Verkauf gestellt. Der Stückpreis wird auf 10 Dollar festgesetzt werden. Obwohl, wegen der veränderten Börsensituation nicht mit dem gleichen kometenhaften Kursanstieg wie bei der IOS-Management-Aktie gerechnet wird, ist die Nachfrage nach den Papieren schon beträchtlich.

Zellwald-Dividende gestoppt

Die Opposition des neuen Großaktionärs Hermann Krages gegen die Dividendenzahlung bei der Zellstofffabrik Waldhof kam den Banken so überraschend, daß sie nur mit Mühe die Dividendengutschriften an die Kundschaft stoppen konnten. In der sicheren Erwartung, daß die Verwaltungsvorschläge von den Aktionären gebilligt würden, sind von vielen Banken die Dividendenkupons bereits abgetrennt worden.