Wirtschaft

Hibernia: Brave Veba-Tochter

Die Hibernia AG, Herne, hundertprozentige Tochtergesellschaft der Vereinigte Elektrizitäts- und Bergwerks AG (Veba) hat nach einem erfolgreichen Jahr 1968 an ihre Muttergesellschaft neun Prozent Dividende abgeliefer:.

+ Weitere Artikel anzeigen

DIE ZEIT

Weder Krieg noch Frieden

Die Situation im Nahen Osten ist unvergleichbar mit den Verhältnissen in anderen Krisengebieten. Dreimal während der letzten zwanzig Jahre brach hier Krieg aus.

Zweierlei Taktik

Herbert Wehner hatte den politischsten aller Wahlkämpfe versprochen, aber er machte seine Rechnung ohne die Union. Spätestens seit dem Dortmunder Wahlkampf-Auftakt der CDU am vergangenen Sonntag ist klar, daß die Christlichen Demokraten die Auseinandersetzung abermals auf eine personelle Alternative einengen wollen: Kiesinger oder Brandt.

Entrümpelung

Dem Deutschen Strafgesetzbuch von 1871 werden die Zöpfe abgeschnitten. Seit dem ersten September ist ein erster Teil der Reform in Kraft.

Mit Brief und Siegel

Mitte September werden in Potsdam die Synodalen ihr Siegel unter die Verfassung des neugegründeten "Bundes evangelischer Kirchen in der DDR" setzen.

Strauß-Musik

Es spricht: Franz Josef Strauß; es spielt: das IG-Metall-Blasorchester Bremen. So stand’s auf den Plakaten der Bremerhavener CDU.

Tüftler, Manager, Mäzen

Ich hatte Kurt Körber zwar gelegentlich hier oder da getroffen, aber wer dieser Mann, den manche als Erfinder apostrophieren, eigentlich wirklich ist, das entdeckte ich erst, als wir beide im Frühjahr 1967 einer Delegation angehörten, die nach Rußland eingeladen war.

ZEITSPIEGEL

Gustav Heinemann wurde in Bremen vor dem Magistratsgebäude von einer Gruppe Zwischenrufer empfangen. Der Bürgerpräsident ging auf einen der jungen Männer zu, dem vor Schreck nichts weiter einfiel, als zu stottern: "Friede auf Erden, Herr Heinemann!" Gustav Heinemann reichte dem Verdutzten die Hand und meinte: "Da haben sie vollkommen recht.

Wer wählt die FDP?

Die Untersuchung des Godesberger Instituts für politische Planung und Kybernetik zeigt: Die FDP ist in den ersten drei Gruppen überrepräsentiert; Zuwanderer kommen vor allem aus den Gruppen 3, 4 und 6.

Verrat auf Umwegen

Verblüffung und Enttäuschung waren im NATO-Hauptquartier bei Brüssel und auf der Bonner Hardthöhe größer als Schrecken und Besorgnis, nachdem die Authentizität eines geheimen US-Einsatzplanes für ABC-Waffen in Europa von Washington bestätigt worden war.

Pflichtübung oder Neubeginn?

Der Besuch, den Georges Pompidou am 8. und 9. September in Bonn machen wird, ist. seine erste Auslandsreise als Staatspräsident.

Von Herzen statt vom Band

Kein Wort über (oder gar gegen) die Ansprache, mit der Bundespräsident Gustav Heinemann am 30. Jahrestag des Kriegsbeginns über Funk und Fernsehen den Deutschen ins Gewissen redete! Nur diese Anmerkung, verbunden mit einer Anregung: Es war – in ihrem technischen Aggregatzustand – eine Rede wie viele andere auch, denn sie kam "als Konserve" vom Band, sie wurde nicht live gesprochen und nicht direkt ausgestrahlt, sondern war vier Tage vorher aufgezeichnet worden.

POLEMIK IM WAHLKAMPF: Schweinerei ist Schweinerei

"Vielleicht findet er jetzt einen neuen Vergleich aus der Tierwelt, da er den stellvertretenden Herausgeber des Bayernkuriers wegen seines kritischen Artikels zu seiner Moskaureise, feinfühlig und feinsinnig wie er ist, als ‚Schwein’ bezeichnet hat.

Belgrader Balance-Akt

Der Kreml hat für die Einladung, die der sowjetische Außenminister Gromyko nach Belgrad erhalten hat, einen erklecklichen Preis bezahlen müssen, doch kann Moskau sich das leisten.

Zwischen zwei Feuern

Die Gefahr eines Krieges zwischen China und der Sowjetunion wird in Washington nicht mehr völlig von der Hand gewiesen. Etwas zögernd und verspätet, jetzt dafür um so eindringlicher beginnen sich amerikanische Fernostexperten und Sowjetologen und neuerdings auch der Nationale Sicherheitsrat zu fragen, welche Rückwirkung der Konflikt auf die USA haben könnte.

90 Mark Sekundenlohn

Rund 150 000 junge Leute auf einem Fleck, selbst wenn er so groß ist wie die Isle of Wight, müssen jede Behörde der Welt mit Schrecken erfüllen.

Widersprüche in Washington

Der amerikanische Kongreß war auf Urlaub, der Präsident machte Urlaub in Kalifornien. In Washington herrschte Verworrenheit.

Zeugen ohne Anklage

Ted und Mary" hat ein Besucher in das Holz der Brücke von Chappaquiddick geritzt. Tausende von Touristen lassen sich an der Unglücksstelle photographieren, andere posieren vor dem Party-Holzhaus.

Wolfgang Ebert:: Kopfjäger unter uns

Noch vor kurzem hätte keiner für einen Wahlsieg der SPD einen roten Heller gegeben. Aber neulich sprachen die Meinungsforscher plötzlich von einem Kopf-anKopf-Rennen der beiden großen Parteien, und zeitweise schien die SPD sogar die Nasenspitze vorn zu haben.

Zinn tritt ab

Ein halbes Jahr, nachdem Georg-August Zinn seinen schweren Schlaganfall erlitten hatte, erklärte sich der 68jährige bereit, seinen Ministerpräsidentenstuhl einem Nachfolger zu überlassen.

Angst vor Marcuse

Der smarte junge Mann, Funktionär des obersten polnischen Studentenrates, lachte uns ins Gesicht; lässig hielt er den Gästen aus Hamburg seinen Arm entgegen und wartete auf ihre Reaktion: Diese Runde ging an ihn.

Methoden des Terrors

Die neue Strafe schließt sich lückenlos an die alte an: Anatolij Martschenko – die ZEIT berichtete am 1. und 8. August über ihn – ist noch im Permer Arbeitslager, wo er die letzten Tage seiner einjährigen Haft wegen Verstoßes gegen das Ausweisgesetz verbüßte, zu weiteren zwei Jahren Zwangsarbeit verurteilt worden.

Gemeinschaften afrikanischer Staaten

Ziele: Förderung der Einheit und Solidarität der afrikanischen Staaten. Koordination und Verstärkung ihrer Bemühungen um die Anbetung des Lebensstandards.

Sambia: Schwelender Konflikt

Präsident Kenneth Kaunda hat sein Land offenbar um Haaresbreite an einem gefährlichen innenpolitischen Konflikt vorbeigesteuert.

Einheit aus der Zerrissenheit

Auf dem Globus daheim im Wohnzimmer vermittelt er den Eindruck wuchtiger Kompaktheit, die politische Landkarte des Schwarzen Kontinents verzeichnet heute gleichwohl 43 unabhängige Staaten, ein Drittel aller Mitglieder der Vereinten Nationen.

Ghana: Zweiter Versuch in Demokratie

Die britischen Kolonialherren hatten Ghana zum demokratischen Musterland bestimmt. Der erste unabhängige Staat Schwarzafrikas sollte den Beweis dafür antreten, daß das demokratische Regierungssystem auch in den neuen Staaten Afrikas realisierbar und zweckmäßig sei.

Hilfe – ja, Geschäft – nein

Lange Zeit ist die Entwicklungshilfe fast ausschließlich von rechts attackiert worden. Sie sei zu selbstlos, zu wenig auf die Wahrung der eigenen Interessen bedacht, lautete die Kritik.

Duell der Dioskuren

Mit harten Bandagen gingen die Partner der Großen Koalition in die Endrunde des Bundestagswahlkampfes. In der Dortmunder Westfalenhalle eröffneten CDU und CSU am Sonntag offiziell ihre Kampagne.

Putsch-Pläne in Athen?

Mit Terror hält die griechische Militär-Junta auch weiterhin ihre politischen Gegner in Schach. Am Wochenende gab die Regierung die Verhaftung von etwa 50 ehemaligen Offizieren und Politikern aller Richtungen bekannt, die angeblich durch einen Putsch mit Hilfe ausländischer Mächte dem Exil-König Konstantin zur Rückkehr verhelfen wollten.

Schach dem Wüsten-König

Panzer, Proklamationen und Marschmusik – nach diesem erprobten Schema des Militärputsches wurde im arabischen Raum erneut eine Regierung aus den Angeln gehoben – diesmal freilich nicht in Bagdad oder Damaskus, sondern in einem der stabilsten Länder der Arabischen Liga.

Alle Macht den Militärs

In Brasilien hat das Militär erneut die Macht übernommen nachdem es jahrelang nur aus den Kulissen geherrscht hatte. Eine schwere Erkrankung des Staatspräsidenten Arturo da Costa e Silva – man spricht von einem Schlaganfall – bot den Oberbefehlshabern der drei Teilstreitkräfte den Anlaß, selbst die Regierung in die Hand zu nehmen.

Chance für Ulster

Während eines mehrtägigen Besuches in Nordirland informierte sich in der vergangenen Woche der britische Innenminister Callaghan über die Situation nach dem Eingreifen der britischen Truppen.

Dokumente der ZEIT

"Wann wird Europa zu einer Ordnung des Friedens und zu einer eigenständigen Funktion in der Welt kommen? Auf solche und andere Fragen gibt es bis heute, 30 Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges, noch keine Antwort.

Signal aus Hanoi

Zum erstenmal seit Beginn des amerikanischen Truppenabzugs aus Südvietnam hat Nordvietnam ein gewisses Entgenkommen angedeutet.

Das Museum – geweihtes Land oder Reizdusche?

Zur Feier des hundertsten Geburtstags der Hamburger Kunsthalle hat Werner Haftmann, der Direktor der Berliner Nationalgalerie, eine Rede gehalten, die an Ort und Stelle Folgen hatte und auch jenseits von Ort und Stelle noch Folgen haben wird.

Kunstkalender

Die letzte Ausstellung, die Alfred Hentzen in der Kunsthalle inszeniert, sein Beitrag zur Jahrhundertfeier des Museums. Meister Francke war der größte Maler, der je in Hamburg gewirkt hat, schreibt Hentzen, hamburgisch und zugleich europäisch, Lichtwarks Entdeckung, der genau das suchte und aus dem Heimatboden stampfen wollte, eine Hamburger Malerei von europäischem Rang, die es zweimal, um 1400 und um 1800 gegeben hat.

Peter Handke:: Das Umfallen der Kegel von einer bäuerlichen Kegelbahn

Zwei Österreicher, ein Student und sein jüngerer Bruder, ein Zimmermann, die sich gerade für kurze Zeit in Westberlin aufhielten, stiegen an einem ziemlich kalten Wintertag – es war Mitte Dezember – nach dem Mittagessen in die S-Bahn Richtung Friedrichstraße am Bahnhof Zoologischer Garten, um in Ostberlin Verwandte zu besuchen.

DIE NEUE SCHALLPLATTE

Zwei verhältnismäßig unbekannte Stücke Hindemiths, das eine aus dem Jahre 1923, als der Komponist noch die Musikwelt aufschreckte, das andere von 1938, die Zeit der Aggression ist vorbei, Hindemith hat sich selber seine Gesetze definiert und als "Unterweisung im Tonsatz" niedergeschrieben.

ZEITMOSAIK

Nun fördern sie wieder. Nach mehr als eineinhalb Jahren haben die Bundesländer zugestimmt, das "Kuratorium Junger Deutscher Film e.

Im Brennpunkt des Gesprächs:: Zahn gezogen

Mit den Zähnen hat er’s schon immer gehabt. Wer will und mag, kann bei Grass einen anrührenden Entwicklungsroman aufspüren: von den eingeschlagenen und als Maskottchen benutzten Zähnen im kaschubischen Danzig (Goldmäulchen) bis zu dem Studienrat Starusch, der sich Degudentbrücken über seinen Hackbiß legen läßt.

Nun ins zweite Jahrhundert

Mit der Eröffnung zweier exquisiter Ausstellungen, der Vorstellung von drei Neuerwerbungen im Werte von zwei (gespendeten) Millionen Mark, mit der Verabschiedung eines bisherigen und der Bewillkommnung eines neuen Direktors sowie der Leitung des zu Recht gerühmten Kupferstichkabinetts, mit der Vorstellung von drei neuen, vollständigen Katalogen der eigenen Bestände feierte in diesen Tagen die Hamburger Kunsthalle ihren hundertsten Geburtstag.

Unser Seller-Teller August 1969

Die in den letzten Tagen überall in der Presse zu lesende Meldung, Mondliteratur verkaufe sich wider Erwarten schlecht, wird von unseren Erkundigungen im Buchhandel nicht bestätigt.

ZU EMPFEHLEN

Einer der wenigen Romane, die das Leben in der DDR in einer überzeugenden Fabel glaubwürdig und realistisch abbilden: unverblümt und zugleich differenziert, dicht in der Atmosphäre und von äußerster Zuverlässigkeit im Detail.

+ Weitere Artikel anzeigen