Deutsche Verbraucher haben von der internationalen Teuerung im vergangenen Jahr vergleichsweise wenig gespürt. Der Preisindex für die Lebenshaltung stieg nur um 2,7 Prozent. Den Hauptanteil an dieser Entwicklung hatten steigende Mieten und steigende Preise für Agrarprodukte. Als sehr stabil erwiesen sich dagegen die Erzeugerpreise der Industrie. Dementsprechend florierte auch der deutsche Export in alle Länder der Welt. Allerdings werden nun die Lohnerhöhungen der vergangenen Wochen für schnelleren Preisauftrieb, auch bei der Industrie, sorgen.