Von Hilde Domin

den Schatten nicht hinters Licht führen!

nicht einlullen!

er wird hager und scharf gehalten.

Traum für Traum muß er

einen Imbiß nehmen von Wasser –

Das Gedicht, mit dem Hans Peter Keller programmatisch seinen Lyrikband "Herbstauge" eröffnete (Limes, 1963), hieß "Klarsicht". "auf der Hut vor dem Traum blase ich/den Staub ab/von den Spiegelungen."