Eugen Gerstenmaier, Bundestagspräsident, legte wegen des Protestes gegen seine geltend gemachten Ansprüche beim Wiedergutmachungsverfahren sein Amt nieder.

Richard M. Nixon wurde als 37. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.

Gustav Heinemann, Kandidat der SPD, wurde zum Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland gewählt.

Golda Meir übernahm das Amt des israelischen Ministerpräsidenten.

Ajub Khan, pakistanischer Staatspräsident, trat wegen schwerer Unruhen im Lande zurück und übertrug die Staatsgewalt General Jajah Khan.

Alexander Dubček, 1. Sekretär der tschechoslowakischen KP, trat unter dem Druck der orthodoxen Kräfte zurück und wurde Ende des Jahres zum CSSR-Botschafter in Ankara ernannt.

Charles de Gaulle, französischer Staatspräsident, legte nach der Niederlage bei einer Volksabstimmung sein Amt nieder.