Auch das letzte Jahrzehnt war überschattet von Kriegen und Krisen in vielen Teilen der Welt. Hier eine Übersicht über die Zentren des Unfriedens:

1. Kuba – Gescheiterter Invasionsversuch (Schweinebucht) im April 1961. Kennedys Seeblockade gegen sowjetische Raketenlieferungen im Oktober 1962. Konfrontation der Weltmächte mit dem Risiko eines Nuklearkrieges.

2. Dominikanische Republik – Im April 1965 amerikanische Invasion wegen eines angeblichen kommunistischen Umsturzversuchs.

3. Honduras – Krieg mit dem Nachbarstaat El Salvador im Juli 1969 nach einem Fußballspiel. 2500 Tote.

4. Nordirland – Straßenschlachten zwischen Katholiken und Protestanten von August bis Oktober 1969.

5. Tschechoslowakei – Einmarsch der Armeen des Warschauer Paktes am 21. August 1968. Ende des Prager Reformkurses. Fast 50 000 Flüchtlinge.

6. Griechenland – Staatsstreich der Obristen im Dezember 1967. Ende der Demokratie. Etwa 1900 politische Häftlinge.