Aus einer Erklärung, die der gestützte kambodschanische Staatschef Prinz Sihanouk in Peking abgab:

„Ich weigere mich formell, zuzulassen, daß die reaktionären Verräter unsere Ideale, Rechte und nationalen Grundsätze zerstören und niedertreten unter Verwendung amerikanischer Dollars oder Bajonette. In dieser Hinsicht möchte ich feierlich folgendes erklären:

In meiner Eigenschaft als rechtmäßiger Staatschef, ein Titel, den das Khmer-Volk mir verliehen hat, möchte ich versichern, daß ich alles tun werde, um die Lon-Nol-Regierung und die beiden Häuser, die ihren Eid gebrochen und die Verfassung verraten haben, mit Entschlossenheit aufzulösen.

Meine Landsleute müssen ... einen provisorischen parlamentarischen Rat gründen, der sich aus Vertretern verschiedener Kreise zusammensetzt. Eine nationale Befreiungsarmee muß geschaffen werden.

Die Aufgabe dieser Front ist folgende:

a) die Befreiung unseres Landes von der Versklavung durch die reaktionären Faschisten unter Führung von Lon Nol, Sirik Matak und Cheng Heng;

b) der Kampf gegen die amerikanischen Imperialisten, die die Aggressoren gegen Indochina sind und die den Khmer-Völkern, den Vietnamesen und den Laoten Ungerechtigkeit, Kriege und Zerstörung, Entzweiung und jedes Unglück gebracht haben. Und in diesem Kampf werden wir mit den sozialistischen, fortschrittlichen und anti-imperialistischen Ländern in der ganzen Welt zusammenarbeiten.

Ich rufe alle Landsleute, sowohl die Militärs als auch die Zivilisten, die es nicht hinnehmen können, unter der Macht der Verräter zu stehen, oder die voller Mut und aus Liebe und Sorge um die Nation entschlossen sind, das Vaterland zu befreien, auf, nach allen Mitteln und Möglichkeiten zu suchen, um in den Dschungeln Zuflucht zu suchen und von dort aus unseren Feind zu bekämpfen. Falls die Landsleute schon im Besitz von Waffen sind, so werde ich Maßnahmen treffen, um ihnen zu ihrer Unterstützung Munition und auch neue Waffen zukommen zu lassen Falls die Landsleute noch keine Waffen erhalten haben und an Ausbildungskursen zur nationalen Befreiung teilnehmen, so werde ich Maßnahmen treffen, um ihnen zur Flucht zu der Militärschule der Vereinigten Nationalen Front von Kambodscha zu verhelfen, die im Wald errichtet werden wird, um zu verhindern, daß der Feind sie entdeckt.“