Japan überholte die Bundesrepublik im Bruttosozialprodukt schon 1968. Bis 1980 werden die Ostasiaten Westdeutschland auch im Sozialprodukt pro Kopf der Bevölkerung überrundet haben. Während die OECD annimmt, daß der durchschnittliche Pro-Kopf-Anteil des Sozialprodukts in den OECD-Ländern jährlich durchschnittlich um 5,1 Prozent zunimmt, gelten für Japan andere Maßstäbe. Dem Land der aufgehenden Sonne traut man ein Produktionswachstum von 10 Prozent zu. Was die OECD-Statistiker außerdem für möglich halten: Italien wird bis 1980 sogar Großbritannien im Sozialprodukt pro Kopf überholt haben. Für die Briten ist die Prognose nicht gerade rosig: Unter den großen EWG-Nationen sollen sie die leistungsschwächste sein.