• GARMISCH-PARTENKIRCHEN hat nach dem Motto „Jedem sein Steckenpferd“ eine Auswahl von Pauschal-Arrangements für die kommende Saison zusammengestellt: Für 47 Mark wird eine Zugspitz-Rundfahrt mit Möglichkeiten zum Skilaufen (bei entsprechender Witterung auch während des Sommers) angeboten; im Preis sind inbegriffen: eine Übernachtung und Halbpension im Hotel Schneefernerhaus und beliebige Skiliftbenutzung. Auskunft: Kurverwaltung Garmisch-Partenkirchen.
  • VERONA besitzt das „besterhaltene“ Amphitheater (aus dem ersten Jahrhundert nach Christi). Nachdem dort in der Vergangenheit Gladiatorenkämpfe und ritterliche Turniere abgehalten wurden, ist die Arena jetzt Schauplatz der alljährlichen Opernfestspiele. Vom 16. Juli bis 21. August dauert dieses Jahr die Opernsaison; das Amtliche Italienische Reisebüro (CIT), München, hat für die Zeit vom 11. bis 15. August eine Bahn-Sonderfahrt nach Verona geplant: 298 Mark kosten Fahrt ab München, Halbpension und eine „gute Eintrittskarte“. Abfahrten auch von anderen Orten möglich.
  • ISRAEL für Campingfreunde offeriert die Oekumenische Studienreise Gesellschaft, Frankfurt. Die Israel Camping Organisation stellt auf 13 „ausgewählten“ Campingplätzen, die jeweils direkt mit Bussen der Egged-Linie erreichbar sind, Zweierzelte mit Betten, Tisch und Stühlen bereit. Im Pauschalpreis von 775 Mark ist Linienflug ab Frankfurt, Übernachtung und Halbpension für 14 Tage und ein Ticket für eine unbegrenzte Zahl von Busfahrten im ganzen Land enthalten.
  • BARBADOS, Tobago und Trinidad stehen zur Auswahl für einen „Urlaub im Limboland“, der von airtours international, Frankfurt, in vielen Varianten angepriesen wird: Auf Barbados kann man beispielsweise seine Ferien im Sam Lord’s Castle verbringen, ehemaliger Wohnsitz des berüchtigten Sam Lord, einer der erfolgreichsten Seeräuber des 19. Jahrhunderts. Ab Frankfurt kostet das Vergnügen 3140 Mark (Flug mit Linienmaschinen der SAS und Halbpension).
  • TISSISAT, die Wasserfälle des Blauen Nil, sind der „Höhepunkt“ einer Studienreise „unter wissenschaftlicher Leitung“ durch das christliche Äthiopien; Veranstalter: Internationale Studienreisen, München. Die Zwei-Wochen-Tour führt nach Addis Abeba, Alemaya, an den Tana See, nach Yeha (Ausgrabungen sabäischer Tempel) und nach Axum, der alte. Hauptstadt der Königin von Sheba. Preis der Reise: 2590 Mark ab Frankfurt (Linienflug, Vollpension und alle Ausflüge und Besichtigungen).