Zwar stehen die Passagierschiffe oder „Musikdampfer“, wie man sie an der Küste nennt, rein zahlenmäßig an letzter Stelle der deutschen Handelsflotte, ansonsten liegt ihr Stellenwert aber wesentlich höher. Immer noch gelten die großen Passagierschiffe als die Repräsentanten der Flotte einer Nation, wenngleich sie von ihrer alten Funktion, die Kontinente miteinander zu verbinden, sehr viel eingebüßt haben. Heute ist mehr denn je auf den Musikdampfern „Musik“ Trumpf. Kreuzfahrten sind Mode und ein gutes Geschäft. Und das erst recht, wenn, wie bei den großen deutschen Passagierschiffen, staatliche Subventionen die Umrüstung oder Kiellegung erst ermöglicht haben.