Teurer nach Berlin: Preiserhöhungen zwischen sechs und zwölf Mark für den Hin- und Rückflug, je nach Abflughafen, treten im Linienverkehr der drei Berlin-Airliner (PanAm, BEA und Air France) am 1. Mai in Kraft. Trotz der rund fünfprozentigen Verteuerung bleiben die Flugtarife im Berlin-Verkehr unter den vergleichbaren Inlandstarifen: Die Subventionen der Bundesregierung im Berlin-Verkehr werden weiterhin gewährt.

Per Hubschrauber ins Kasino: Das Parnis-Hotel, auf dem Parnis bei Athen, hat für sein neues Kasino eine 15-Jahres-Lizenz erhalten. Um möglichst viele Glücksritter und Liebhaber des „Rien ne va plus“ auf den Berg zu locken, ließen sich die Manager einen besonderen Service einfallen: Zwischen Athen und dem Hotel wird ein Hubschrauberdienst eingerichtet. Wer billiger zur Stätte des Glücks gelangen will, kann sich auch eines Autobusses bedienen.

Menüpreis nach Körpergröße: Mit einer originellen Idee will der Besitzer des Hotels Landhaus in Herisau, Schweiz, zu Gästen kommen: Für ein Brunch-Menü (Breakfast und Lunch), das täglich von 10 bis 14 Uhr angeboten wird, wird nach Körpergröße bezahlt. Lange Esser müssen 11 Franken bezahlen, kurze, bis 1,26 Meter, nur 7 Franken, und wer „aufrecht unter dem Tisch durchgehen kann“, darf sich gratis satt essen.

Welttheater in Einsiedeln: Vor der Fassade der barocken Klosterkirche führt das „Volk von Einsiedeln“ alle fünf Jahre das große Welttheater von Calderon auf. In diesem Sommer finden die Spiele in der Zeit vom 13. Juni bis 26. September jeweils am Mittwoch- und Samstagabend statt.