• BERLIN bietet das „Hotel Europäischer Hof“ als Wochenendziel für Kegelfreunde an: Für 110 Mark zwei Tage Vollpension (Freitagabend bis Sonntagmittag), abendlicher Stadtbummel mit Café-Besuch, Stadtrundfahrt und einen Nachmittag Kegeln. Das Arrangement kann bei allen Reisebüros gebucht werden.
  • NOORDWIJK, das holländische Nordseebad, zwischen Amsterdam und Den Haag gelegen, lädt ein zum Urlaubmachen in der Zeit der kalten Herbststürme. Das Badhotel „Zeerust“ bietet sämtliche Vorzüge eines Strandbades im Haus; neben einem Hallenbad mit Sauna gibt es ein „Solarium“, das mit einer Super-Höhensonne zu sommerlicher Bräune verhilft. In der Zeit bis 15. Juni gelten attraktive Pauschalpreise: Das Wochenend-Arrangement beispielsweise (zwei Übernachtungen, Vollpension, pro Tag ein Sonnenbad, oder eine Stunde Reiten oder eine halbe Stunde Kegeln) kostet rund 78 Mark.
  • LINDAU, die „Ferieninsel“ im Badensee, macht ein galantes Angebot an „ältere Ehepaare“: Als flankierende Maßnahme zur Bundesbahnaktion „Reisespaß mit Reisepaß“ gewähren die Hotels, Gaststätten und Pensionen der Inselstadt Paßinhabern 25 Prozent Ermäßigung auf die Übernachtungs- und Frühstückspreise.
  • DIE OASEN DER SAHARA sind das Ziel einer Omnibusrundfahrt von Algier nach Oran, bei der unter anderen Berriane, Ghardaia, El Golea und Béchar besucht werden. Die Rundfahrt, die zweimal durchgeführt wird (3. bis 12. Dezember und 31. Januar bis 9. Februar), kostet ab München 755 Mark; im Preis eingeschlossen: Flüge nach Algier und von Oran nach München, Übernachtung im Luxus-Hotelbus und Halbpension. Auskunft: Luxus-Hotelbusreisen, 898 Oberstdorf.
  • SCHLESWIG-HOLSTEIN sucht Urlaubsgäste für die Wintersaison. Der Fremdenverkehrsverband hat zu diesem Zweck zum erstenmal eine Übersicht der Pauschalaufenthalte in der „Herbst-, Winter- und Frühjahrs-Kurzeit“ herausgebracht. Beispielsweise wird in Büsum eine Woche Urlaub ab 68,50 Mark (Übernachtung, Frühstück und Kurtaxe) angeboten. Das Verzeichnis der Pauschalangebote (insgesamt 19 Urlaubsziele) wird von Reisebüros kostenlos abgegeben, es kann auch direkt vom Fremdenverkehrsverband Schleswig-Holstein, Kiel, Adelheidstraße, bezogen werden.