Für nur 50 000 Mark hat der Fernreise-Veranstalter aus dem bayerischen Inzell seinen 12-Seiten-Katalog für die Reisen der kommenden zwölf Monate hergestellt. Darauf ist er stolz und verspricht seinen Kunden, daß das gesparte Geld (250 000 Mark) allein der „Preisgünstigkeit“ seiner Reisen zugute komme.

In erster Linie bietet Gastager Fernreisen an. Reisen um die Welt. Gastager nennt sich Europas größter Veranstalter für Welt-Sonderflüge – bis Ende 1971 sollen insgesamt elf Flüge durchgeführt werden; der billigste ist im Prospekt mit 2480 Mark ausgewiesen. Aber dieser Preis ist ein theoretischer, denn wer mitfliegen will (übrigens mit Turboprop, Düsenmaschine nur gegen Aufpreis und wenn genügend Teilnehmer buchen), muß 1971 zweihundert Mark mehr bezahlen. Auch die 24tägigen Rund-um-die-Welt-Flüge (für 2980 und 3980 Mark) kosten 590 beziehungsweise 690 Mark mehr, weil das Ausflugsprogramm mitgebucht werden muß. Freilich sind die Reisen selbst mit diesen Zuschlägen noch preiswert.

Neben Fernreisen bietet Gastager auch noch kombinierte Flug- und Schiffsreisen nach Südamerika an: ab 1695 Mark, 16tägige Bahn- und Schiffsreisen nach Rhodos (sieben Tage Inselaufenthalt) für 495 Mark und zahlreiche Bahn- und Busreisen in Europa, beispielsweise von München nach Oslo, Stockholm und Kopenhagen, zwölf Tage ab 395 Mark. E-dt