Der Name verheißt Exklusivität. Dieser Eindruck wird noch von der Aufmachung des neuen Winterprogramms unterstrichen. Doch die Clubträume sind ausgeträumt. Mit dem Capelle Club kann jeder reisen, darf sich jedermann in dem Gefühl sonnen, nicht Pauschalflieger, sondern Clubreisender zu sein. Natürlich soll auch der Club weiterleben, und man wünscht sogar, daß er größer wird. Einige Sonderangebote, beispielsweise freie Mietwagenbenutzung und zehn Prozent Ermäßigung in einigen Restaurants und Souvenirläden, sollen neue Mitglieder (Aufnahmegebühr 20 Mark, Jahresbeitrag 60 Mark) werben.

In der Vielseitigkeit steht das Caravelle-?rogramm, genauer das Winterprogramm des Caravelle Club Reisedienstes, Düsseldorf, dem anderer Reiseveranstalter in nichts nach. In Tunesien werden „Strände zum Träumen“ angeboten, ab 485 Mark (Flug ab Düsseldorf) für zwei Wochen, auf Gran Canaria „Sandstrand in Gold“. Auch Süditalien und Sizilien fehlen nicht im Angebot.

Für Ferntouristen sind interessante Touren in Südafrika zusammengestellt worden. Zur Wahl stehen vier kombinierte Reisen (Flug nach Johannesburg, Fahrt mit Pkw durch den Krüger-Nationalpark, Swasiland, Rhodesien und Badeaufenthalte). Der Preis: ab 3435 Mark für 24 Tage, davon 13 Tage Badeaufenthalt am Strand bei Durban. Auch Südamerika wird angeboten: beispielsweise 17 Tage Bahia und Rio de Janeiro für 3290 Mark, und Badeferien an Floridas Stränden und – natürlich – auch auf den Karibischen Inseln. Die fernen Ziele werden zum Teil in Zusammenarbeit mit airtours international angeflogen. -ei